Skip to content

Meine Familie đź’ź

„Willkommen in Holland“ aus dem Englischen von Emily Perl Kingsley…

Ich werde oft gefragt wie es ist, ein behindertes Kind aufzuziehen…
Um den Menschen, die diese einmalige Erfahrung nicht teilen, dabei zu helfen, zu verstehen, sich vorzustellen wie es sich anfĂĽhlt, hier eine kleine Geschichte:
Es ist wie.
Wenn Du ein Baby erwartest, ist es
ähnlich wie eine große Reise zu planen nach Italien. Du kaufst eine Menge Reiseführer und schmiedest wundervolle Pläne. Das Kolosseum, Michelangelo, die Gondeln von Venedig. Du lernst vielleicht einige
praktische AusdrĂĽcke auf Italienisch. Es ist alles sehr aufregend.
Nach Monaten begieriger Erwartung kommt endlich der Tag des Geschehens. Du packst die Koffer und los geht es. Ein paar Stunden später landet das Flugzeug. Die Stewardess
kommt rein und verkĂĽndet: „Willkommen in Holland“.
„Holland???“ rufst du, „Was meinen Sie mit Holland? lch habe
Italien gebucht. lch dachte, wir wären in Italien. lch habe mein ganzes Leben davon geträumt, einmal nach Italien zu kommen.“ Aber es hat eine Ă„nderung im Flugplan gegeben.
Sie landeten in Holland und da musst Du jetzt bleiben.“
Das Wichtige ist, sie haben Dich nicht an einen abscheulichen, ekelhaften, schmutzigen Platz gebracht, angefĂĽllt mit Seuchen, Hungersnot und Krankheit. Es ist nur ein anderer Ort. Also musst Du losgehen und neue
Reiseführer kaufen. Und Du musst eine ganz neue Sprache lernen. Und Du wirst eine Menge Menschen treffen, die Du sonst niemals hättest kennenlernen können.
Aber jeder, den Du kennst, ist damit beschäftigt, nach Italien oder wieder zurĂĽck zu kommen… Und alle prahlen damit, was sie dort fĂĽr eine wundervolle Zeit hatten. Und fĂĽr den Rest Deines Lebens wirst du sagen: „Ja, ich hatte auch vor, dorthin
zu gehen – das war es, was ich geplant hatte.“ Und der
Schmerz darĂĽber wird niemals, niemals wieder weggehen..
denn der Verlust dieses Traums ist ein sehr, sehr bedeutungsvoller Verlust.
Doch wenn Du den Rest Deines Lebens damit verbringst, darĂĽber zu trauern, dass Du nicht nach Italien gekommen bist, wirst Du niemals frei dafĂĽr sein, Dich an den sehr speziellen und sehr liebenswerten Dingen, die Holland mit sich bringt, zu erfreuen.

%d Bloggern gefällt das: